Möbel Windhaus GmbH – Küchenhaus

Aktuelles

Aktuelle Möbelinformationen

Schlafen regeneriert!

Die meisten Menschen benötigen mindestens sechs bis acht Stunden Schlaf pro Tag. Während dieser Phase regeneriert sich der Körper und wir schöpfen Kraft und Energie für den nächsten Tag. Daher ist es wichtig, dass das Schlafzimmer den entsprechenden Komfort für diese Regenerationsphase bietet. Hier ein paar Tipps wie Ihr Schlafzimmer gestaltet werden sollte: Das Schlafzimmer sollte möglichst zur Nachtruhe abgedunkelt werden können. Nutzen Sie Rollos, denn jede störende Lichtquelle - stört auch ihren normalen Schlafrhythmus. Zudem sollte die Schlafzimmertemperatur ca. 18 Grad betragen. Achten Sie daher auf Wärmequellen, wie die Heizung! Da der Körper über Nacht fast 0,5 Liter Flüssigkeit durch Schwitzen ausscheidet, sollten Sie Ihre Betten und Matratze je nach Körperbau und Körpereigenschaft auswählen. Lassen Sie sich in einem Möbelfachgeschäft beraten. Die Luftfeuchtigkeit sollte nicht zu niedrig sein, damit die Atemwege nicht austrocknen. Früher stellte man dafür gern Pflanzen ins Zimmer. Dies ist aber nach den neusten Erkenntnissen nicht sinnvoll, weil auch die Pflanzen Sauerstoff verbrauchen. Stellen Sie lieber einen Luftbefeuchter in den Raum. Dieser hilft das Raumklima optimal anzupassen. Stellen Sie die Luftfeuchtigkeit auf 40-50% ein. Lüften Sie täglich den Raum. Dazu nicht nur die Fenster in Kippstellung bringen, sondern die Fensterflügel ganz öffnen. Stoßlüften sorgt für neue Sauerstoffzufuhr und verhindert Schimmelbildung. Zudem ist jede Art von Teppichen, elektrischen Geräten oder Dekorationen aus dem Schlafzimmer zu verbannen, da dies echte Staubfänger sind. Die Luft im Raum sollte nicht noch zusätzlich belastet werden.

Herzstück einer Wohnung

Die Küche ist der Mittelpunkt eines Haushaltes, wo sich die Familie zum Frühstück trifft. Gleichzeitig kann die moderne Küche auch der perfekte Treffpunkt für geselliges Beisammensein mit Freunden sein. Kochen & Leben ist das große Motto. Der Trend für die Gestaltung der Küche liegt nicht mehr nur in der Funktionalität - dem Kochen und Spülen - sondern ist die gelungene Kombination aus Ess- und Wohnbereich. Der gekonnt nahtlose Übergang wird durch den Einsatz verschiedenster Materialien wie Massivholz, Oberflächen in Betonoptik oder Hochglanz Lack erzeugt. Es gibt keine klare Einteilung in die einzelnen Wohnbereiche mehr. Die moderne Wohnküche sollte Ihre eigene Persönlichkeit widerspiegeln. Offen und modern gestaltet durch die Wahl der richtigen Küchenausstattung z.B. einer Kochinsel, die nicht nur optisch perfekt passt, sondern auch gleichzeitig die Möglichkeit bietet, sich während der Zubereitung der Mahlzeiten mit seinen Gästen zu unterhalten. Perfekt dazu die passende Tischgruppe oder die integrierte Küchentheke die als Sitzgelegenheit oder Ablagefläche genutzt werden kann. Und damit nicht die Kochdünste im ganzen Haus verteilt werden bieten die neusten Abzugshauben integriert in den Induktionsherd die optimale Lösung.

aktueller Küchentrend

Die aktuellen Küchentrends liegen in der offenen Wohnküche. Hier werden die Wohn- und Küchenmöbel zu einem Wohnbereich kombiniert. Klare Abgrenzungen der Küchen- und Esszone mit dem Wohnzimmer sind hierbei unerwünscht. Die bevorzugte Frontenoptik im Küchenbereich bildet weiterhin Lack in grau oder weiß in Kombination mit den Arbeitsplatten in Keramik. Sowohl Mattlack als auch Lacklaminat sind angesagt, wogegen die Hochglanzfronten im Rückzug sind. Ob Elektrogeräte oder Spülen im schwarzen Design unterstreichen dabei den modernen Einrichtungsstil. Als Material werden häufig Glas, Lack oder Laminat verwendet.

Kochen. Genießen. Leben.

Wer kann, stellt sich seine Küche individuell und maßgeschneidert zusammen – natürlich immer abgestimmt auf die jeweiligen Raum- und Platzverhältnisse. Das beginnt bei den gewünschten Elektrogeräten, führt über die individuelle Auswahl der Küchenschränke oder praktischen Küchenblöcke und endet bei gezielt gesetzten Akzenten mit hübschen Vasen, Bildern oder dekorativen Wandtattoos. Apropos Farbe. Setzen Sie kräftige Akzente und bringen Sie Farbe in Ihre Küche. Das kann zum Beispiel ein kräftiges Gelb sein, das Sie mit warmen Holztönen kombinieren, oder eine satte Farbe, die stylische Oberflächen und Armaturen aus Edelstahl neu und interessant in Szene setzt. So entsteht ein individueller Raum, der den persönlichen Bedürfnissen entspricht und zum lebendigen Mittelpunkt in den eigenen vier Wänden wird. Schließlich ist die Küche heute für viele weit mehr als nur ein Ort, wo das Essen zubereitet wird.